Baby Lammfell pflegen und waschen

Baby Lammfelle sind ein wunderbares Naturprodukt, mit dem Sie einem Neugeborenen den perfekten Begleiter für die ersten Jahre mit auf den Weg geben. Mit ihrer temperaturregulierenden Funktion spendet es einem Baby genau das Maß an Wärme, das benötigt wird. Durch sein natürliches Lanolin weist es außerdem Schmutz und Bakterien ab und ist so ein unbedenklicher Kuschelpartner für Babys.

Wie reinigt man Baby Lammfell?

Viele Kunden, die ein Lammfell für ihr Baby kaufen, wollen dieses verständlicherweise sauber halten und fragen sich daher, wie man Baby Lammfell richtig reinigt. Die wichtigste Antwort dazu ist, dass Lammfell sich als Naturprodukt weitestgehend selbst sauber hält. Wie bereits erwähnt, haben Lammfelle natürliches Lanolin, auch Wollfett genannt. Dieser Stoff wird vom Schaf selbst hergestellt und wirkt als eine Art Schutzschicht auf der Schafwolle.

Daher muss Lammfell nur in Ausnahmefällen gereinigt werden, wenn zum Beispiel Flecken auf das Fell gekommen sind. Die meisten Flecken lassen sich, wenn sie frisch sind, ganz einfach mit einem feuchten Tuch abtupfen. Bereits eingetrocknete Flecken können dagegen mit einer speziellen Fellbürste herausgebürstet werden. 

Wenn Sie das Fell mit einem feuchten Tuch behandeln, achten Sie darauf, dass die Unterseite aus Leder wenn möglich trocken bleibt. Feuchtigkeit lässt Leder auf Dauer hart und brüchig werden und sollte deshalb vermieden werden.

Wie Baby Lammfell waschen?

Wenn das Baby Lammfell doch gewaschen werden muss, da etwa die Lederseite Flecken aufweist, welche nicht anders herauszubekommen sind, können Sie speziell das Baby Lammfell in der Waschmaschine waschen. Normalerweise dürfen Felle wegen ihrer Gerbung nicht gewaschen werden. Baby Lammfelle wurden aber medizinisch gegerbt und halten deshalb auch einen Waschgang in der Maschine aus.

Beim Waschen eines Baby Lammfells in der Waschmaschine ist es wichtig, das Fell nicht über 30 Grad und wenn möglich im Wollwaschgang zu waschen. Wählen Sie außerdem das richtige Waschmittel. Mehr dazu können Sie hier lesen. Auch medizinisch gegerbtes Lammfell muss schonend behandelt werden und sollte auf gar keinen Fall in den Trockner kommen. Hängen Sie das Fell stattdessen in einem gut gelüfteten Raum zum Trocknen auf, wo es nicht dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt ist. Es sollte dabei keine unnatürliche Hitze wie zum Beispiel die eines Föhns oder Heizkörpers zu spüren bekommen. Ein guter Trick, damit das Fell während des Trocknens seine natürliche Form behält, ist, es immer wieder in Form zu ziehen.

Was Sie alles beim Trocknen von Schaffellen beachten sollten, können Sie außerdem hier nachlesen.

Wie wäscht man also Baby Lammfell? Vor allem achtsam, schonend und so selten wie möglich.

Lammfell für Baby vorher waschen?

Muss man das Lammfell für Babys vor dem Gebrauch waschen? Das Fragen sich außerdem viele unserer Kunden. Gerade frisch gebackene Eltern wollen natürlich nur das Beste für Ihr Kind und deshalb sicherstellen, dass das Fell absolut rein von allem ist, was einem Neugeborenen schaden könnte. Dazu kann zunächst gesagt werden, dass das Baby Lammfell als Naturprodukt ideal für Kleinkinder und Babys geeignet ist, weil es kein Plastik oder andere künstliche schädliche Stoffe in sich trägt. Deshalb ist es auch nicht nötig, das Baby Fell vor dem Gebrauch zu waschen, da es nichts gibt, dass hinausgewaschen werden müsste. Hier können Sie dazu unseren Artikel Baby Lammfelle im Ökotest lesen.

Lammfelle für Babys sind so gemacht - sowohl von der Natur, als auch von den Gerbern - dass sie perfekt für die kleinsten Fellfreunde sind. Überlegen Sie, ein Baby Lammfell zu kaufen und haben noch Fragen? Dann melden Sie sich gerne bei uns. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Weitere Artikel zum Thema Lammfelle:

Vorheriger Artikel Kuhfell - Pflege- und Reinigungsfragen
Nächster Artikel Wie bleibt Schaffell flauschig?

Einen Kommentar schreiben

Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft

* erforderliche Felder