Unsere Lieblingsfelle - Tipps von Eurem Lammfellhaus-Team

Unsere Lieblingsfelle - Tipps von Eurem Lammfellhaus-Team

Fragen Sie sich auch immer, wenn Ihnen etwas verkauft wird, ob die Verkäuferin das Produkt auch selber zu Hause stehen hat? Oft ist man neugierig, was zum Beispiel eine Autoverkäuferin selbst für ein Auto hat, welches Brot ein Bäcker gerne isst oder in welche Kino-Vorstellung die Kartenverkäuferin an ihrem freien Tag geht. Wir von Lammfellhaus haben einmal überlegt, welche Felle wir eigentlich zu Hause haben oder gerne hätten und warum. Hier ein paar persönliche Eindrücke aus unserem Team.

Englisches Lammfell - Tipp einer Hunde-Mama

Für alle, die es sich nicht vorstellen können: Ja, Hunde lieben Lammfelle! Sie lieben es, sich einzukuscheln oder auch gelegentlich darauf herumzukauen. Deshalb ist ein Lammfell eine wunderbare Polsterung für einen Hundkorb, in den mein Hund sich zurückziehen und entspannen kann. Da mein Hund auch auf dem Fell herumkaut, war es mir wichtig, ein ungefärbtes, natürliches Fell zu nehmen. Hier hat sich das Lammfell aus England angeboten, das in natürlichem Weiß, Schwarz oder Braun zu haben ist. Es ist außerdem wunderbar flauschig, was soll ich sagen, mein Hund ist verrückt danach. Noch ein schlagendes Argument war mich tatsächlich auch der Preis. Für ein natürliches Lammfell ist es eher günstig und deshalb kann ich auch getrost mit ansehen, wie mein Hund es manchmal mit den Zähnen bearbeitet.

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, wie lange ein Schaffell hält, lesen Sie hier weiter.

Geschorenes Island Lammfell - Tipp einer Familie mit Kleinkind

Mir haben schon immer die grauen Islandfelle besonders gefallen und in der geschorenen Variante haben sie manchmal sogar ein noch faszinierenderes Farbspiel. Sie sind ungefärbt und deshalb ist jedes dieser Farbenspiele einzigartig. Als wir dann ein Kind hatten, das plötzlich unsere Wohnung erkundete, seine Hände überall und auch alles im Mund hatte, waren wir froh, uns für diese natürlichen Felle mit kurzer Wolle entschieden zu haben, um die wir uns mit unserem kleinen Wirbelwind keine Sorgen machen mussten. Und auch nach Jahren gefallen sie uns immer noch gut und tragen kaum Gebrauchsspuren - mal sehen, wie lange es dauert, bis unser Kind daran etwas ändert.

Wenn Sie sich außerdem für das Thema Lammfell Allergie interessieren, dann finden Sie hier mehr dazu.

Gelocktes Lammfell aus Österreich - Tipp einer Naturliebhaberin

Ich finde, ein Lammfell muss aussehen, als wäre es direkt aus der Natur gefischt worden. Das heißt, es sollte auf jeden Fall ungefärbt sein und am besten ein Muster haben, das nur die Natur selbst zustande bekommt. Deshalb liebe ich die wild gefleckten Lammfelle aus Österreich. Verschiedene Brauntöne mischen sich darauf mit cremigem Weiß, und dann noch die wunderbaren Locken! Die Farbkombination erinnert mich tatsächlich an meine Heimat am Fuß der Alpen, nahe der österreichischen Grenze und so fühlt sich das Einkuscheln in das Fell und sein Anblick in meiner Wohnung ganz heimelig an.

Haben Sie sich auch in österreichische Lammfelle verliebt? Hier können Sie mehr über sie lesen.

Ziegenfell aus Tibet - Tipp eines Pragmatikers

Wir haben ja so einige tolle Felle, aber ein echter Geheimtipp für mich sind die tibetischen Ziegenfelle. Gerade wenn man ein eher glattes Fell für den Boden sucht, sind die super. Viele Kunden möchten ja die Rentierfelle und sind dann enttäuscht, weil die so sensibel sind und sich eigentlich nur zur Dekoration eignen. Die Ziegenfelle sind dagegen total robust und trotzdem richtig schön und die verschiedenen Farbvarianten geben sich im Preis nichts. Die Größe finde ich praktisch, weil sie nicht den kompletten Raum einnimmt und man kann das Fell auch an unterschiedliche Stellen in der Wohnung legen, wenn man mal ein bisschen Abwechslung will.

Hier finden Sie einen ausführlichen Artikel zu tibetischen Ziegenfellen.

Das waren sie, unsere vier Lieblingsfelle aus dem Lammfellhaus-Team. Hat Sie eine der persönlichen Empfehlungen inspiriert oder war Ihr Lieblingsfell sogar schon dabei? Ansonsten schreiben Sie uns doch, welches Produkt Sie am liebsten haben oder sich als erstes aussuchen würden. Wir sind gespannt!

Mehr Artikel zum Thema Felle:

Vorheriger Artikel Die besten Lammfelle für den Sommer
Nächster Artikel Was ist Alpaka Fell?

Einen Kommentar schreiben

Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft

* erforderliche Felder