Was ist Mohair Wolle?

Was ist Mohair Wolle?

Sie zählt zu den feinsten Stoffen unserer Erde und hat so einige verblüffende Eigenschaften: die Mohair Wolle. Dabei gibt es viele Missverständnisse darüber, was Mohair Wolle eigentlich ist, von welchem Tier sie kommt und was sie so besonders macht. Wir werden diesen Fragen nachgehen und außerdem ein paar Tipps geben, worauf man beim Kauf eines Produktes mit Mohair Wolle achten sollte.

Welches Tier spendet uns die Mohair Wolle?

Ein weit verbreiteter Irrtum ist, dass die Mohair Wolle zwar von der Angoraziege gewonnen wird, es sich dabei aber trotzdem nicht um Angorawolle handelt. Die wiederum kommt nämlich vom Angorakaninchen. Die Angoraziege wird deshalb im Volksmund auch Mohairziege genannt. Diese Sorte der Hausziegen kommt ursprünglich aus dem Raum Ankaras, Türkei, wird heute aber zum Beispiel auch in Südafrika, Australien und Madagaskar gehalten. Die Tiere sind also an ein heißes Klima angepasst - was man sich bei dem langen, flauschigen Fell kaum vorstellen kann.

Das lange, gelockte Fell gehört zu den feinsten Stoffen der Welt und ist deshalb besonders begehrt und, wenn es anteilig in einem Produkt vorhanden ist, immer ein Zeichen von Qualität. Es hat einzigartige Eigenschaften, die es im Alltagsgebrauch sehr nützlich machen. Zum einen ist es durch sein natürliches Wollfett wasserabweisend und hält auch Schmutz zu einem gewissen Grad ab. Außerdem nimmt es Feuchtigkeit auf, ohne sich nass anzufühlen und bietet deshalb ein angenehmes Tragegefühl. Es eignet sich also wunderbar zur Herstellung von Kleidung. Darüber hinaus kann die Wolle sowohl wärmen als auch kühlen; je nach dem, welche Temperaturen gerade vorliegen. Deshalb wird das Garn auch gerne zu einer Wolldecke verarbeitet, in die man sich im Winter einkuscheln kann und die im Sommer die Hitze abhalten kann.

Wie wird Mohair Wolle hergestellt?

Um die hochwertige Mohair Wolle zu gewinnen, werden die Angoraziegen ein- bis zweimal im Jahr geschoren. Dabei fallen drei bis sechs Kilogramm Wolle an. Die Wolle wird zu feinem Garn gesponnen, aus dem dann Kleidung oder Wolldecken gewebt werden. Man unterscheidet hier Wolle im Bezug auf den Durchmesser des Fellhaars, das wiederum mit dem Alter der Ziege zusammenhängt. Dies wird unterteilt in die Kategorien "Kid", "Young goat" und "Adult". Die "jüngere", feinere Wolle wird eher für Kleidung verwendet, während die kräftigere Wolle der ausgewachsenen Ziege überwiegend in Wolldecken Verwendung findet. Mohair Wolle eignet sich außerordentlich gut zum färben und ist deshalb in wunderbaren Schattierungen zu finden. Auch deshalb wird die Wolle gerne für Kleidung und Einrichtung benutzt.

Was sollte ich beim Kauf beachten?

Wenn Sie ein Produkt kaufen wollen, das Mohair Wolle enthält, dann schauen Sie vorher am besten genau darauf, wie hoch der Anteil der exquisiten Wolle ist. Oft wird die Wolle mit anderen Textilfasern gemischt, was sich positiv auf den Preis auswirkt. Sie können sich also entscheiden, ob Sie ein günstigeres Produkt mit einem geringeren Anteil an echter Mohair Wolle möchten oder ob Sie mehr Geld für ein Produkt ausgeben können oder wollen, das überwiegend oder sogar zu hundert Prozent daraus besteht. Wichtig ist nur, dass Sie den Preis damit abgleichen, was Sie dafür bekommen und so nicht am Ende enttäuscht von Ihrem Kauf sind.

Wenn Ihnen Nachhaltigkeit und Tierschutz wichtig sind, sollten Sie außerdem bei Ihrem Händler nachlesen oder nachfragen, wie informiert dieser über den Produktionsweg und die Haltung der Tiere ist. Händler mit Verantwortungsgefühl für beide Aspekte haken genau bei allen Partner auf dem Produktionsweg nach, unter welchen Bedingungen ihre Produkte entstehen und machen dies auch transparent für Ihre Kunden.

Muss ich etwas bei der Pflege beachten?

Naturfasern wie Mohair Wolle pflegen sich selbst zu einem gewissen Grad, da ihr natürliches Wollfett sie vor Schmutz schützt und sie außerdem antibakterielle Eigenschaften haben. Wenn Sie eine Decke aus Mohair Wolle haben, sollten Sie diese deshalb lediglich regelmäßig ausschütteln und auslüften. Bei Kleidungsstücken und auch wenn Sie Ihre Wolldecke doch einmal waschen möchten, halten Sie sich zunächst unbedingt an die Angaben, die Sie zu Ihrem Produkt bekommen haben, wie etwa Textilpflegesymbole. Wolle sollte in der Regel mit der Hand und einem speziellen Wollwaschmittel gewaschen und dabei schonend behandelt werden. Sie sollte nicht zu lange eingeweicht und nach dem Waschen direkt in einem gut gelüfteten Raum zum Trocknen aufgehängt werden. Hier können Sie mehr generelle Hinweise zur Pflege von Wolle und hilfreiche Links finden.

Haben Sie noch Fragen zu Mohair Wolle oder Erfahrungen gemacht, die Sie mit uns teilen möchten? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Das könnte Sie auch interessieren:

Vorheriger Artikel Was ist Alpaka Fell?
Nächster Artikel Die Top 5 Lammfelle für den Frühling

Einen Kommentar schreiben

Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft

* erforderliche Felder