Was kostet ein Rentierfell?

Aus den nördlichsten Gebieten der Erde kommt das Rentierfell. Rentiere leben natürlicherweise ausschließlich um den Polarkreis und sind deshalb rund ums Jahr erheblich kälteren Temperaturen ausgesetzt als wir sie kennen. Unsere Rentierfelle kommen aus dem finnischen Teil Lapplands, einer Region im hohen Norden Skandinaviens. Die Rentiere leben dort in freier Wildbahn wie schon vor tausend Jahren und entwickeln ihr natürliches Fell, welches Sie so völlig ungefärbt bei uns im Lammfellhaus finden.

Rentier in freier Wildbahn

Welche Sorten Rentierfell gibt es?

Rentiere haben ein wechselndes Sommer- und Winterfell wobei das Sommerfell durch die Sonne etwas heller und ausgeblichen ist. Für die Verarbeitung werden Winterfelle bevorzugt. Wir unterscheiden zwischen naturbelassenen Rentierfellen, die verschiedene Braunschattierungen haben und den besonders seltenen Albinofellen. Diese ganz weißen Felle sind nur schwer zu finden und deshalb besonders kostbar. Da die Braunschattierungen des Rentierfelles individuell und einzigartig sind, bieten wir Fellunikate an, bei denen Sie sich genau das Fell aussuchen können, das Ihnen am besten gefällt.

Naturbraunes Premium Rentierfell

Wieso gibt es Preisunterschiede?

Die unterschiedlichen Preise zwischen den Rentierfellen erklären sich durch die Seltenheit der Produkte. Die Albinofelle sind wahnsinnig selten und deshalb hochpreisiger. Die naturbraunen Felle dagegen sind um einiges erschwinglicher, vor allem, wenn nicht die Unikatvariante gewählt wird. So kommen die unterschiedlichen Preiskategorien zustande und wir können hochwertige Rentierfelle auch für den kleineren Geldbeutel anbieten.

Was muss ich bei einem Rentierfell beachten?

Rentierfell hat ein sehr feines und empfindliches Fellhaar mit dem besonders sorgfältig umgegangen werden muss, damit es nicht zu schnell abnutzt. Deshalb eignet es sich am besten zur Dekoration entweder an der Wand oder auf dem Boden zum Beispiel in Ihrem Wohnzimmer. Sie sollten das Fell jedoch lieber nicht auf den Boden legen, wenn Sie eine Fußbodenheizung haben, da durch die Wärme die Haare des Fells sehr schnell ausfallen. Das liegt daran, dass diese im Leder lediglich durch einen winzigen Wassertropfen befestigt sind, der bei Hitze verdampft.

Wenn Sie einen schönen und passendes Platz für Ihr Rentierfell finden und es nicht zu sehr strapazieren werden Sie aber sehr lange Freude daran haben. Ist eine Ihrer Fragen noch offen geblieben? Schreiben Sie uns gerne einen Kommentar und wir freuen uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

Weitere Artikel zum Thema Felle:

Vorheriger Artikel Lammfell waschen - welches Waschmittel?
Nächster Artikel So pflegen Sie Ihr Fellkissen

Einen Kommentar schreiben

Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft

* erforderliche Felder