Extra lange Rückgabezeit
bis zum 31.1.19

Kundendienst +49 (0) 322 2109 6442 (Mo-Fr, 8-16 h)

Auch angesehen

Woher kommen Lammfelle?

Gepostet am 13 March 2017

Lammfelle kommen in vielen Formen und Farben. Die Auswahl ist riesig und die Unterschiede ebenso groß, auch beim Preis. Häufig ist es jedoch nicht so einfach zu sehen woher ein Lammfell kommt, wie es hergestellt wird und aus welchem Herkunftsland es stammt. Diese Fragen werden im nachfolgenden Artikel beantwortet und somit etwas mehr Licht auf die Herstellung und Herkunft eines Lammfells geworfen.

 

Wo kommt Lammfell her?

Als erstes ist ein Lammfell ein Tierprodukt. Das bedeutet, dass direkt von einem Tier - dem Lamm - stammt. Als zweites ist ein Lammfell ein Nebenprodukt der Fleischproduktion. Nebenprodukte sind sekundäre Produkte, die bei der Produktion eines anderen Produktes übrig bleiben.

Lämmer und Schafe werden zur Fleischproduktion gehalten und großgezogen. Das Fell selbst kann natürlich nicht gegessen werden, weshalb es übrig bleibt. Anstatt es wegzuwerfen, wird es stattdessen weiterverwendet und entweder in der Industrie, als Kleidung oder als Dekorationsfell eingesetzt.

Dies bedeutet auch, dass, anders als bei Wolle, das Tier nicht nur geschoren wird, was an der Lederrückseite zu erkennen ist. Aber wie bereits erwähnt, wird kein Schaf oder Lamm wegen des Fells aufgezogen. 

Fellprodukte von Natures Collection

 

Aus welcher Aufzucht kommt mein Lammfell?

Lammfell ist nicht gleich Lammfell; genau wie bei Fleisch gibt es einige Unterschiede in der Haltung und dementsprechend auch in der Qualität. Wenn Sie ein Lammfell kaufen möchten, empfehlen wir immer, sich genau über das Fell zu informieren. Viele Lämmer werden ökologisch im Freien aufgezogen, und haben gleichzeitig einen warmen Unterschlupf, in den sie sich zurückziehen können.

Eine solche Aufzucht ist natürlich teurer, aber wir sind der Meinung, dass das Wohl des Tieres an erster Stelle stehen sollte. Fragen Sie bei einem Kauf gerne nach, vor allem wenn Sie nicht alle Informationen auf der Seite oder im Geschäft finden können. Seriöse Händler sollten Ihnen alle Ihre Fragen beantworten können.

Die Art der Aufzucht hat auch einen direkten Einfluss auf die Qualität des Fells. Ein glückliches Tier hat das beste Fell. So ist es auch bei Haustieren. Glückliche Tiere haben ein dichtes Fell mit einem schönen natürlichen Glanz. Ebenfalls halten sich Felle mit höherer Qualität länger und verlieren deutlich weniger Haare als Felle mit minderer Qualität.

 

Aus welchem Land kommt mein Lammfell?

Aus welchem Land genau ein Lammfell kommt ist nicht unbedingt einfach zu beantworten. In Normalfall sollten Sie beim Ansehen eines Lammfells, ob nun im Internet oder im Geschäft, mitgeteilt bekommen, aus welchem Land das Lammfell stammt. Manchmal ist diese Information aber nicht gegeben, weshalb es ein paar Sachen gibt, auf die man achten kann.

Langhaar Lammfell aus Neuseeland

Das allgemein bekannte Lammfell mit glattem, 5-8 cm langem, dichtem Fell kommt häufig aus Neuseeland, Australien oder England. Vor allem die Varianten aus Neuseeland und Australien sind beliebt, da diese ein recht klares Weiß haben und so leicht gefärbt werden können. Englische Lammfelle dagegen haben einen stärkeren Gelbstich und können auch in dunkleren natürlichen Brauntönen gefunden werden.

Neuseeland Lammfell gibt es auch als Kurzhaar Variante, bei der das Fell geschoren ist und ca 1-2 cm lang ist. Diese Fell hat eine leicht gelockte Optik. Wie bei allen Fellen bedeutet das gleiche Herkunftsland nicht immer die gleiche Qualität. Wenn Sie ein hochwertiges Fell suchen, achten Sie darauf, dass Sie ein Fell mit Premium Qualität kaufen. Nur ca 2% aller neuseeländischen Lammfelle haben Premium Qualität.

Kurzhaar Lammfell aus Neuseeland

Wenn Sie ein Fell mit feinen Locken haben, die einem Korkenzieher ähneln, dann handelt es sich wahrscheinlich um ein Lammfell aus Tibet oder aus der Mongolei. Hier hat das tibetische Lammfell meist eine höhere Qualität.

Lammfell aus Tibet

Ebenfalls speziell ist das Langhaar Lammfell aus Island. Dies hat 15-20 cm lange Haare, die ganz leicht rau sind. Diese Felle kommen in verschiedenen natürlichen Farben wie zum Beispiel weiß, schwarz, braun oder grau. Lammfell aus den Alpen, zum Beispiel Österreich, hat häufig etwas gröbere Locken und kommt in vielen natürlichen Farbkombinationen aus weiß, schwarz, braun und grau.

Langhaar Lammfell aus Island

Neben diesen Herkunftsländern gibt es natürlich noch viele andere Möglichkeiten. Wenn Sie sich unsicher sind, empfehlen wir Ihnen, immer einmal zu viel als einmal zu wenig nachzufragen. Falls Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne!

 

Mehr Informationen zum Thema Lammfelle:

Mehr Posts

2 Kommentare

  • Tim - Lammfellhaus: October 25, 2017

    Vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Verschiedene Felle werden in verschiedenen Ländern verarbeitet. Isländische und englische Felle werden zum Beispiel in Polen gegerbt, neuseeländische direkt in Neuseeland und tibetische Felle in China, da Tibet Teil von China ist. Bei der Gerbung gibt es verschiedene Methoden, zum Beispiel medizinische, pflanzliche und Gerbung mit Salzen. Isländische Felle zum Beispiel sind mit Salzen gegerbt, weshalb diese nicht in der Waschmaschine bewaschen werden können.

    Bei jeder Art der Gerbung werden keine giftigen Stoffe oder Chemikalien verwendet. Dies ist wichtig, damit man unbedenklich auf dem Fell sitzen oder liegen kann. Mehr dazu können Sie zum Beispiel hier auf unserem Blog lesen: https://www.lammfellhaus.de/blogs/lammfell/kann-man-echtes-lammfell-waschen

    Schreiben Sie uns sonst auch gerne eine Email unter kontakt@lammfellhaus.de, wenn Sie noch mehr Fragen haben.

  • jargal: October 24, 2017

    guten tag,

    an welchen land wird der fell schön gearbeitet also ich meine produktionasabläufe,behandelt man den fall auch mit chemie ? oder mit welchem produktionsablauf meine ich.

    bedanke mich für ihre antwort im voraus

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Blog-Kommentare werden vor der Veröffentlichung kontrolliert

Suchen Sie etwas in unserem Shop