Kundendienst +49 (0) 322 2109 6442 (Mo-Fr, 8-16 h)

Auch angesehen

Wie wird Lammfell wieder weich?

Gepostet am 03 April 2017

Ein Lammfell ist ein natürliches Produkt und benötigt als solches nur minimale Pflege. Durch das natürliche Lanolin, hält sich das Fell selbst sauber und es reicht deshalb aus, das Fell gelegentlich auszuschütteln, um es zu reinigen. Trotzdem können die Haare eine Lammfells im Laufe der Zeit verknoten und verfilzen.  Hier lesen Sie, wie Sie ein Lammfell wieder weich bekommen. 

 

Wie bekomme ich Lammfell wieder weich?

Je mehr ein Lammfell benutzt wird, desto schneller verfilzen die Haare des Fells. Dies ist aber kein Problem, denn alle Lammfell mit relativ glattem Haar können ohne Probleme gebürstet werden. Mit einer Striegelbürste oder einer speziellen Lammfellbürste sorgen Sie dafür, dass sich die verfilzten Haare wieder voneinander lösen und das Lammfell so wieder weich wird. Eine solche Bürste finden Sie auf unserer Seite oder im Tiergeschäft. 

Regelmäßiges Bürsten hilft nicht nur dabei, die Haare weich zu halten, sondern kann auch zum Entfernen von Schmutz benutzt werden. Eingetrocknete Flecken lassen sich meist mit einer Bürste herausbürsten. Dies ist besonders gut, da Sie so vermeiden, ein Fell waschen zu müssen, denn Waschen in der Waschmaschine sorgt dafür, dass das Leder des Lammfells hart wird.

Braunes Lammfell aus Neuseeland

 

Wie wird ein Schaffell wieder weich?

Wenn die Lederseite Ihres Lammfells hart ist, dann ist dies meistens die Folge eines Waschgangs in der Waschmaschine. Wie man das Fell danach wieder weich bekommt, kommt darauf an, wie das Fell ursprünglich gegerbt wurde.

Ein Fell das normal, mit Salzen, gegerbt wurde, ist nach einem Waschgang schwierig wieder weich zu bekommen. Das liegt daran, dass die Salze, die bei der Gerbung verwendet wurden, aus dem Fell herausgespült wurden. Pflanzlich / medizinisch gegerbte Felle dagegen, sind nach dem Waschen leichter wieder weich zu bekommen. 

Bei einem medizinisch gegerbten Fell ist sowohl das Leder als auch das Haar gelblich. Ein pflanzlich gegerbtes Fell hat eine eher Rosenholz-farbige Rückseite und relativ weißes Haar. Bei herkömmlicher Gerbung ist die Rückseite hell und des Fell hat die natürliche Farbe. Bei gefärbten Fellen können Sie, unabhängig von der Farbe des Leders, davon ausgehen, dass herkömmliche Gerbung verwendet wurde. 

Medizinisch gegerbtes Lammfell

 

Das Leder ist hart - was tun?

Wenn Ihr Lammfell trocken und hart ist, dann ist die wahrscheinlich einfachste Lösung das Lammfell mit einer Lanolinkur einzuspülen, in der Maschine gut auszuschleudern und dann in einem gut gelüfteten Raum ohne direkte Sonnen- oder Hitzeeinwirkung trocknen zu lassen. Ziehen Sie das Fell beim Trocknen immer wieder in Form und kneten Sie es gut durch. Sobald das Fell trocken ist, können Sie es vorsichtig ausbürsten.

Hängen Sie das Fell nicht tropfnass auf, trocknen Sie es auf keinen Fall im Wäschetrockner und legen Sie es auch nicht auf eine Heizung. Vermeiden Sie ebenfalls das Fell im nassen Zustand zu bürsten. Benutzen Sie bei der Wäsche des Fells kein normales Waschmittel und auch keinen Weichspüler.

 

Vorsicht ist besser als Nachsicht

Bei allen Lammfellen gilt: Es ist besser sich vorher zu informieren, als im Nachhinein zu handeln. Wenn Ihr Lammfell schmutzig wird, dann ist ein Waschgang in der Maschine in den meisten Fällen nicht notwendig. Kleinere Flecken können mit einem feuchten Tuch entfernt werden, eingetrocknete Flecken können mit einer Bürste herausgebürstet werden und größere Flecken können können mit Lanolin Waschmittel vorsichtig herausgewaschen werden. Sorgen Sie nach Möglichkeit dafür, dass das Fell nicht komplett durchweicht und trocknen Sie das Fell ohne direkte Hitze in einem gut ausgelüfteten Raum. 

Klicken Sie hier, um unser gratis E-Buch zur Pflege von Lammfellen per E-Mail zu erhalten

 

Und wenn Sie nicht sicher sind, ist es immer besser nachzufragen. Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch, per Email oder hinterlassen Sie einen Kommentar unter diesem Artikel.

 

Weitere Pflegetipps zu Lammfellen:

Mehr Posts

6 Kommentare

  • Julius: March 26, 2018

    Guten Tag,
    dies ist ein sehr informativer Artikel.
    Über dieses Thema habe ich oft nachgedacht.
    Es ist schwer differenzierte Infos im Netz darüber zu finden.
    Dies wird mir bei meiner Recherche zu dieser Materie sehr weiterhelfen. Suche daher eine angemessene Wäscherei.
    Ich danke Ihnen.

  • Tim - Lammfellhaus: November 15, 2017

    Hallo Frau Senn,

    danke für Ihre Nachricht.
    Wie Sie vielleicht schon auf unserem Blog gelesen haben, sollte ein Lammfell nur im äußersten Fall in der Maschine gewaschen werden (lesen Sie sonst gerne mehr hier: https://www.lammfellhaus.de/blogs/lammfell/kann-man-echtes-lammfell-waschen), da die Rückseite im Normalfall immer etwas verhärtet.
    Eine weitere Wäsche mit Lanolin-Waschmittel löst dieses Problem nicht unbedingt, kann aber versucht werden. Ich würde Ihnen aber auf jeden Fall raten, den Hersteller oder Verkäufer Ihres Fells zu kontaktieren. Diese können Ihnen deutlich mehr Auskunft geben, als wir es können, da wir nicht wissen, wie genau Ihr Fell aussieht und wie genau es behandelt wurde.

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und hoffe auch, dass Sie mit dem Hersteller in Kontakt treten können.

    Freundliche Grüße,

    Tim Steinbrenner – Lammfellhaus

  • Zita Senn: November 14, 2017

    Hallo,
    ich habe leider den Fehler begangen, mein (offensichtlich medizinisch gegerbtes) Fell zu waschen.
    Jetzt ist es hart! Wie geht Lanolinspülung und wo bekomme ich das her?
    Vielen Dank im Voraus.
    MfG Zita Senn

  • Tim - Lammfellhaus: October 30, 2017

    Hallo Herr Haller,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Mit Sicherheit kann ich dies leider nicht beantworten, da ich nicht genau weiß, wie Ihre Felle speziell gegerbt wurden. Falls diese von uns stammen, kann ich dies schnell herausfinden, ansonsten kann ich auch nur spekulieren.

    Im Normalfall sollten Sie versuchen, die Felle in einem gut durchlüfteten Raum zu trocknen. Ziehen Sie die Felle dabei gelegentlich in Form, damit das Leder nicht verhärtet. Vermeiden Sie direkte Hitze durch einen Heizkörper oder Fön. Durch das Trocknen sollte die Rückseite nicht mehr klebrig sein.

    Das Salz sollte, da es wahrscheinlich von der Gerbung kommt, an sich nicht entfernt werden. Es trägt dazu bei, dass das Leder weich ist. Wenn das Salz komplett entfernt würde (wie zum Beispiel in der Waschmaschine), würde das Fell komplett verhärten.

    Wenn ich Ihnen sonst noch weiterhelfen kann, sagen Sie mir gerne Bescheid.

    Tim Steinbrenner – Lammfellhaus

  • Gerhard Haller: October 29, 2017

    Unsere neuen Schaffelle sind auf der Lederseite nach einer kurzen Lagerung in der Garage feucht, fühlen sich klebrig an und ( schmecken ) salzig.
    Kommt dies noch von der Gerbung ?
    Wie kann das Salz entfernt werden?

    Vielen Dank für eine Antwort,
    mit freundlichen Grüßen

    Gerhard Haller

  • U.Marten: October 11, 2017

    Danke für die Pflegeanleitung! Mit einer speziellen Tierpflege Bürste ( identisch mit der Lammfellbürste) wurde mein sehr verpfilztes Lammfell wieder zum schönen Blickfang ?
    Vielen Dank

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Blog-Kommentare werden vor der Veröffentlichung kontrolliert

Suchen Sie etwas in unserem Shop