Kann man echtes Lammfell waschen?

Lammfelle und Schaffelle werden jedes Jahr beliebter, und das zurecht. Sie sind Nebenprodukte der Fleischproduktion, die ansonsten wahrscheinlich entsorgt werden würden. Durch die Weiterverarbeitung in Dekorationsfelle werden nicht nur Arbeitsplätze geschaffen, sondern auch dafür gesorgt, dass alles vom Tier verwertet wird.

Als Naturprodukte sind Lammfelle pflegeleicht und halten sich größtenteils selbst sauber. Wenn ein Fell aber besonders schmutzig wird, stellt sich häufig die Frage: Kann man ein Lammfell waschen? In diesem Artikel finden Sie einige Informationen zur Wäsche eines Fells.

 

Kann man echtes Schaffell waschen?

Kurze Antwort: Jein

Es kommt immer auf das individuelle Fell und die Art der Wäsche an. Deshalb ist es wichtig, dass Sie ein paar Informationen sammeln, bevor Sie Ihr Lammfell waschen.

Bei der Frage, ob man ein Lammfell oder Schaffell waschen kann, geht es meistens um die Wäsche in der Maschine. Generell sollte eine Wäsche in der Waschmaschine für ein Fell nur der allerletzte Ausweg sein, egal ob auf dem Fell angegeben ist, dass es in der Maschine gewaschen werden kann oder nicht.

Kleinere Flecken können mit einem feuchten Tuch entfernt werden, eingetrocknete Flecken können mit einer Lammfellbürste oder einer Striegelbürste herausgebürstet werden. Eine solche Bürste finden Sie in unserem Online-Shop oder in einer Tierhandlung.

Größere Flecken können mit mildem Wollwaschmittel per Hand entfernt werden. Benutzen Sie dabei kaltes oder höchstens lauwarmes Wasser. Sorgen Sie auch, wenn möglich, dafür, dass das Fell nicht durchweicht und dass das Leder recht trocken bleibt.

Echtes gefärbtes Lammfell

Gefärbtes Langhaar Lammfell aus Neuseeland

 

Lammfell waschen - aber wie?

Falls all das nicht hilft, könnte die Wäsche in der Waschmaschine eine Lösung sein. Ob ein Fell in der Waschmaschine gewaschen werden kann, hängt von der Gerbung des Felles ab. Hier gibt es 3 verschiedene Gerbungsformen:

  1. Medizinische Gerbung: Leder und Fell sind gelblich
  2. Pflanzliche Gerbung: Rosenholz-farbiges Leder und weißliches Fell
  3. Normale Gerbung (mit Salzen): Helles Leder und natürliche Fellfarbe.

Neben diesen natürlich-hellen Fellen gibt es natürlich auch gefärbte Varianten und natürlich-dunkle Felle. Gefärbte Felle sind im Normalfall normal gegerbt (mit Salzen) und das gleiche gilt in den meisten Fällen für natürlich-dunkle Felle. Es kann auch vorkommen, dass natürliche Felle in verschiedenen Tönen pflanzlich gegerbt sind. Hier empfehlen wir immer nachzufragen, um wirklich sicher zu sein.

 

Welche Felle können in der Maschine gewaschen werden?

Medizinisch und pflanzlich gegerbte Felle können generell in der Maschine gewaschen werden. Waschen Sie diese Felle (solange sie medizinisch oder pflanzlich gegerbt sind) auf niedriger Temperatur (30 Grad), verwenden Sie nur spezielles Waschmittel mit Lanolin, benutzen Sie keinen Weichspüler und waschen Sie das Fell alleine. Benutzen Sie auch den Schleudergang, um extra Wasser zu entfernen. Trocknen Sie das Fell danach auf keinen Fall im Trockner.

Hängen Sie es stattdessen in einem gut durch lüfteten Raum auf. Hängen Sie das Fell nicht tropfnass auf und schützen Sie das Fell vor direkter Sonneneinstrahlung und direkter Hitzeeinwirkung, zum Beispiel durch eine Heizung oder einen Haartrockner. Ziehen Sie das Fell während des Trocknens regelmäßig in Form, damit das Leder wieder geformt wird. 

Felle, die normal gegerbt wurden, sollten nicht in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Salze werden im Waschgang herausgewaschen und das Fell zerstört. 

Ein Fell, das in der Maschine gewaschen wurde, sieht nach dem Trocknen nie wieder genauso aus wie vorher. Die Haare des Fells verfilzen und das Leder wird hart. Die Verhärtung des Leders kann etwas vermindert werden, indem das Fell während des Trocknens in Form gezogen wird. Die verfilzten Haare können mit einer Fellbürste voneinander getrennt werden, aber trotzdem wird der vorherige Zustand wahrscheinlich nicht wieder erreicht.

 

Wir empfehlen deshalb eine Wäsche in der Maschine zu vermeiden und Flecken mit einem feuchten Tuch oder mit der Bürste zu entfernen. Regelmäßiges Aufschütteln und gelegentliches Staubsaugen auf der niedrigsten Stufe sorgen ebenfalls für eine lange Haltbarkeit des Fells. Und wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie gerne nach. Schreiben Sie uns einen Kommentar, eine Email, oder rufen Sie uns an.

 

Weitere Tipps zum Thema Lammfelle:

Vorheriger Artikel Lammfelle im Sommer - auf dem Balkon
Nächster Artikel Finden Sie das Kuhfell, das in Ihr Zuhause passt

Kommentare

Tim - Lammfellhaus - Februar 19, 2019

Hallo Anna,

danke für den Kommentar.
Wenn es ein Lammfell speziell für Babies ist (kann man an der medizinischen Gerbung – also der gelblichen Farbe – erkennen), sollte es in der Maschine waschbar sein. Falls Sie aber noch unsicher sind, kontaktieren Sie unbedingt den Shop, wo Sie das Fell gekauft haben. Dort kann man Ihnen mitteilen, wie das Fell gegerbt ist und ob es waschbar ist.

Freundliche Grüße,
Tim – Lammfellhaus

Anna - Februar 19, 2019

Hallo ich habe ein Lammfell für unser Baby gekauft aber leider hat sie sich darauf übergeben. Ich habe schon mehrfach versucht mit seife und Fleckenmitteln aus der Drogerie vorallem den Geruch der Milch raus zu bekommen. Leider ohne Erfolg. Habt ihr noch einen Tipp oder sollte ich es mit einer Wäsche in der Maschine versuchen?
Vielen Dank schon mal im Voraus.

Tim - Lammfellhaus - Januar 17, 2019

Hallo Monika,

danke für den Kommentar.
Wie bei Gabi ist die Empfehlung das Fell regelmäßig zu bürsten. Dass Haare ineinander gedrückt werden, wenn man häufig auf einem Fell sitzt, kann man leider nicht vermeiden – das ist ganz natürlich.

Ihr Babylammfell konnten Sie in der Waschmaschine waschen, da dieses medizinisch gegerbt ist, deshalb gelblich in Farbe, und deshalb auch waschbar. Bei anderen Gerbungen ist die Maschinenwäsche leider nicht möglich, da zum Beispiel sonst die Salze herausspülen.

Es gibt leider nicht die perfekte Gerbung, die alle Probleme löst, sonst würde diese für alle Felle benutzt werden. Jeder Vorgang hat seine Vor- und Nachteile. So können medizinisch gegerbte Felle gewaschen werden, haben aber eine gelbe Farbe. Mit Salzen gegerbte Felle behalten die tollen natürlichen Töne und sind schonend gegerbt, können dafür aber nicht in der Maschine gewaschen werden.

Aber wie generell von uns empfohlen, ist regelmäßiges Aufschütteln und Bürsten sehr wichtig. Dadurch sollten sich die Haare wieder voneinander lösen.

Freundliche Grüße
Tim – Lammfellhaus

Monika Eickermann-Brinkmann - Januar 17, 2019

Die Frage von Gabi vom April 2018 würde ich gerne beantwortet haben. Wir haben 8 solche eingesessenen Probleme. Die Schafffelle sind noch relativ neu und ich hatte mir deren Pflege doch leichter vorhestellt….von wegen Naturprodukt….. Unser Babyfell konnte ich in die Waschmaschine geben.
Auf alle Felle (😉) werde ich versuchen, die von Ihnen beworbene Fellbürste zu kaufen. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen….dankeschön im Voraus !
M. Eickermann-Brinkmann

Tim - Lammfellhaus - Oktober 22, 2018

Hallo Ursula,

danke für den Kommentar.
Was Sie versuchen können, ist das Leder an einer Kante entlang gerieben werden. So wird das Leder wieder etwas weicher. Leider gibt es kein Mittel, wodurch Leder wieder weich wird, da wahrscheinlich das Mittel, wodurch das Fell gegerbt wurde, herausgespült wurde.

Hier können Sie sonst noch etwas mehr zum Thema lesen: https://www.lammfellhaus.de/blogs/lammfell/wie-wird-lammfell-wieder-weich

Freundliche Grüße
Tim – Lammfellhaus

Ursula - Oktober 22, 2018

Hallo! Habe ein Babyalpakafell gewaschen, weil es stark roch. Jetzt ist leider das Leder, also die Rückseite relativ hart. Das Fell selber ist ok. Gibt es ein Mittel zum Leder weich machen?
Freue mich auf eine Antwort, danke schon mal!!

Tim - Lammfellhaus - Juli 9, 2018

Hallo Stefan,

vielen Dank für den Kommentar.
Gegen einen Tiergeruch kann man leider nicht ganz so viel machen. Ich würde Ihnen sonst unseren Blogeintrag hier ans Herz legen: https://www.lammfellhaus.de/blogs/lammfell/was-tun-wenn-lammfell-stinkt
Dort haben wir alle Informationen zu stark riechenden Fellen zusammengefasst.

Freundliche Grüße,
Tim – Lammfellhaus

Stefan Querl - Juli 9, 2018

Hallöle,

Ich habe ein Schaffell gekauft ..
Es ist sehr fein und hat ein Helles Leder…

Leider Duftet es sehr Stark nach Schaf ..

Was kann ich gegen den Geruch machen ??

Liebe Grüße
Stefan

Tim - Lammfellhaus.de - April 20, 2018

Hallo Erik,

Wenn Sie sicher sind, dass das Leder problemlos komplett durchgeweicht werden kann, also es nicht mit Salzen gegerbt wurde, die sonst herausgespült werden, können Sie das Fell in der Waschmaschine oder auch in der Badewanne waschen.
Achten Sie dabei darauf, dass das Wasser lauwarm ist und Sie Waschmittel mit Lanolin benutzen. Wenn Sie einen Flecken entfernen möchten, sollten Sie diese Stelle mit etwas Waschmittel einreiben, ansonsten sollten Sie das Waschmittel mit Wasser verdünnen, wie auf der Packung angegeben ist, und dies auf das Fell geben. Danach das Fell auswaschen und gut ausspülen. Trocknen Sie das Fell an der Luft und ziehen Sie es während des Trocknens gelegentlich in Form, sodass das Leder wieder etwas weich wird.

Wie aber im Text beschrieben, empfehlen wir Flecken zu entfernen ohne das Fell durchzuweichen. Das Leder wird immer hart, nachdem es wieder komplett getrocknet ist, auch wenn das Fell in der Maschine gewaschen werden kann. Deshalb empfehlen wir die Wäsche, ob in der Waschmaschine oder Badewanne, wirklich nur als letzten Ausweg.

Freundliche Grüße,
Tim – Lammfellhaus.de

Tim - Lammfellhaus.de - April 20, 2018

Hallo Birgit,

Wenn das Leder hart geworden ist, kann es über einer stumpfen Kante vorsichtig etwas glatter gerieben werden.
Falls das Fell glattes Haar hat, kann dieses gebürstet werden, damit sich die verfilzten Haare voneinander lösen. Ansonsten empfehlen wir, das Fell während des Trocknens an der Luft immer mal wieder in Form zu ziehen, damit das Leder geschmeidig bleibt.

Freundliche Grüße,
Tim – Lammfellhaus

Einen Kommentar schreiben

Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft

* erforderliche Felder