Jetzt im Angebot
20% auf ältere Unikate

Kundendienst +49 (0) 322 2109 6442 (Mo-Fr, 8-16 h)

Auch angesehen

5 Pflegetipps für glatthaarige Lammfelle

Gepostet am 09 November 2017

Felle mit langem, glattem Flor können auf den ersten Blick sehr pflegeaufwendig aussehen. Aber lassen Sie sich nicht einschüchtern, mit ein paar einfachen Tricks sehen diese Felle auch nach langer Zeit noch wie neu aus. Folgen Sie einfach diesen 5 einfachen Pflegetipps.

Regelmäßiges Aufschütteln

Dadurch, dass man häufig auf einem Fell sitzt oder liegt, können die Haare leicht aneinander kleben. Regelmäßiges Aufschütteln hilft dabei, das Fell wieder aufzulockern und so das flauschige Aussehen beizubehalten. Außerdem wird so Staub und Schmutz entfernt. Deshalb sollte ein Fell mindestens einmal pro Woche aufgeschüttelt werden.

Gelegentliches Staubsaugen

Um Schmutz und Verunreinigungen zu entfernen und auch um verklebte Haare voneinander zu lösen, hilft gelegentliches Staubsaugen. Wenn möglich, stellen Sie die Staubsauger auf eine niedrige Stufe und gehen Sie über das ganze Fell. Ein Fell, das regelmäßig aufgeschüttelt wird, muss nicht allzu häufig staubgesaugt werden, einmal im Monat ist in Kombination mit Aufschütteln genug.

Bürsten mit einer Fellbürste

Lammfelle mit langem, glattem Flor können im Laufe der Zeit verfilzen. Dies geschieht insbesondere, wenn man häufig auf dem Fell sitzt, da so die Haare zusammengedrückt werden. Um diese verfilzten Haare voneinander zu lösen, bürsten Sie das Fell einfach mit einer Fellbürste und schütteln Sie es danach aus.

Unsere Lammfellbürste zur Pflege von Fellen

 

Entfernen von Flecken

Flecken sollten immer direkt entfernt werden. Feuchten Sie ein Tuch an und tupfen Sie das Fell ab oder wischen Sie den Fell vorsichtig aus dem Fell heraus. Eingetrocknete Flecken können meist mit einer Fellbürste herausgebürstet werden. Sorgen Sie bei der Entfernung von Flecken nach Möglichkeit dafür, dass das Fell nicht durchnässt und dass das Leder nicht nass wird, da es sonst nach dem Trocknen hart werden kann.

Maschinenwäsche vermeiden

Obwohl auf manchen Fellen angegeben ist, dass diese maschinell gewaschen werden können, empfehlen wir dies nur im äußersten Notfall. Abgesehen von speziell medizinisch gegerbten Fellen (diese erkennen Sie an der stark gelblichen Farbe) sollten Felle nicht in der Maschine gewaschen werden, da so die Salze, die bei der Gerbung verwendet wurden, herausgespült werden und das Leder hart und brüchig werden kann. Falls Sie Ihr Fell trotzdem in der Maschine waschen möchten, dann nur bei niedriger Temperatur, mit speziellem Waschmittel und benutzen Sie auch den Schleudergang, um übriges Wasser zu entfernen. Trocknen Sie das Fell auf keinen Fall im Trockner und lassen Sie es ohne direkte Wärmeeinwirkung lufttrocknen. 

 

Hier lesen Sie mehr zur Pflege von Lammfellen:

Mehr Posts

0 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Blog-Kommentare werden vor der Veröffentlichung kontrolliert

Suchen Sie etwas in unserem Shop