Jetzt im Angebot
20% auf ältere Unikate

Kundendienst +49 (0) 322 2109 6442 (Mo-Fr, 8-16 h)

Auch angesehen

Österreichisches Lammfell im Fokus

Gepostet am 27 September 2017

Ein echtes Stück Natur in höchster Qualität ist das österreichische Lammfell. Mit schönen Locken und dichtem Fell ist es eines der besten Felle, die man finden kann. Wo genau die Felle herkommen, was die Eigenschaften sind und welche Varianten es gibt, können Sie hier nachlesen.

 

Österreichisches Lammfell Herkunft

Wie der Titel beschreibt, kommen österreichische Lammfelle aus Österreich. Besonders in den Alpenregionen finden sich in Tälern als auch auf den Bergen traditionell gehaltene Schafherden, die frei durchs Land streifen. Die Schafe werden von erfahrenen Farmern betreut und haben über Jahrhunderte ein einmaliges Fell entwickelt. Im Freien sind die Tiere gelegentlich auch Regen und Schnee ausgesetzt, was Gründe dafür sind, dass das Fell so einmalig dicht und lockig ist.

Österreichische Schafe in den Alpen

Österreichische Schafe in den Alpen

Wie alle anderen Lammfelle auch, sind die Felle aus Österreich Nebenprodukte der Fleischproduktion. Deshalb gibt es auch keine speziell gezüchteten Farben bei Lammfell, da die Felle immer ein Nebenprodukt sind und die Haupteinnahmequelle für die Farmer immer das Fleisch ist.

 

Österreichisches Lammfell Eigenschaften

Lammfelle aus Österreich sind für schöne, weiche und trotzdem sehr dichte Locken bekannt. Diese Locken sind etwas grober als die eines Tibet Lammfell, das feine Korkenzieherlocken hat. Das österreichische Lammfell hat dafür eine besonders hohe Qualität und ist sehr widerstandsfähig.

Da die Schafe sich frei draußen bewegen, verfärbt sich das Fell über einen längeren Zeitraum etwas. Dies sorgt dafür, dass ursprünglich weißes Fell einen leichten Gelbstich bekommt. Dieser Gelbstich ist meist die Konsequenz von Regen, der nicht immer sauberes Wasser auf das Fell bringt und es so im Laufe der Zeit leicht verfärbt.

 

Österreichisches Lammfell Varianten

Österreichische Lammfelle sind nicht gefärbt oder gebleicht, sondern werden nur schonend gegerbt und behalten so ihre natürlichen Farben. Die meisten Lammfelle aus Österreich sind weiß oder gefleckt. Die weißen Varianten haben dabei meist leichte braune Absetzungen an den Seiten, während die gefleckten Varianten spannende braune Abstufungen, Flecken oder größere braune Flächen haben. Manche Felle haben auch schwarze Flecken oder sogar gräuliche Färbungen. In seltenen Fällen gibt es auch komplett schwarze Lammfelle aus Österreich oder schwarze Felle mit weißen Flecken.

Österreichische Lammfelle in tollen natürlichen Tönen

Da die Farbvielfalt so groß ist und jedes österreichische Lammfell einzigartig ist, eignen sich diese Felle perfekt als Unikate. Wir suchen deshalb laufend die schönsten Felle heraus und versehen sie mit einer speziellen Unikat Nummer, sodass man bei Bestellung genau das Fell erhält, das auf dem Bild zu sehen ist. Neben den Unikaten gibt es auch das Standard Produkt Lammfell aus Österreich. Hier ist das Bild nur ein Beispiel und die Felle fallen generell in die jeweilige Farbkategorie.

 

Hier finden Sie alle weiteren Einträge unserer Reihe "Felle im Fokus"

Mehr Posts

0 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Blog-Kommentare werden vor der Veröffentlichung kontrolliert

Suchen Sie etwas in unserem Shop