Extra lange Rückgabezeit
bis zum 31.1.19

Kundendienst +49 (0) 322 2109 6442 (Mo-Fr, 8-16 h)

Auch angesehen

Wie wird Lammfell produziert?

Gepostet am 31 October 2017

Wie Lammfelle produziert werden, wo genau sie herkommen und wie sie verarbeitet werden, ist nicht immer einfach herauszufinden. Manche Händler geben kaum Informationen zu den Fellen, die verkauft werden. Bei uns möchten wir Ihnen immer alle Informationen zu unseren Fellen geben. Deshalb erfahren Sie, wo jedes Fell herkommt, wie es gegerbt wurde, ob es gefärbt ist und was es sonst mit unseren Lammfellen auf sich hat.

 

Wie wird Schaffell hergestellt?

Generell ist Schaffell und Lammfell ein Nebenprodukt der Fleischproduktion. Das bedeutet, dass Schafe zur Produktion von Fleisch gehalten werden. Wenn ein Tier geschlachtet wird, bleibt das Fell als Nebenprodukt übrig. Anstatt das Fell dann wegzuwerfen, besteht die Möglichkeit dieses weiterzuverarbeiten.

Jedes Lammfell, egal ob zum Discount-Preis oder mit Premium Qualität, ist ein Nebenprodukt. Schafe werden nie zur Produktion von Fellen gehalten. Dies wäre auch ökonomisch unsinnig, da Lammfleisch eines Tieres eine deutlich bessere Einnahmequelle als ein unbehandeltes Fell ist.

Schafe in der Natur

Schafe in der Natur

Nun kommen wir aber zu unseren Fellen speziell. Wir wissen natürlich nicht mit 100%iger Sicherheit, wie Felle von anderen Händlern verarbeitet werden. Wie unsere Felle verarbeitet werden, möchten wir Ihnen gerne anhand von 2 Beispielen zeigen: dem ökologischen Lammfell aus Island und dem gefärbten Lammfell aus Neuseeland.

 

Zwei komplett unterschiedliche Felle - eine gemeinsame Philosophie

Auf den ersten Blick mögen isländische und neuseeländische Lammfelle ähnlich aussehen, vor allem die Kurzhaar Variante aus Island und die Langhaar Variante aus Neuseeland, aber beide unterscheiden sich deutlich. Neuseeländisches Lammfell stammt vom Merino Schaf, das für besonders weiche Wolle bekannt ist, während isländisches Lammfell etwas rauer und rustikaler ist. 

Ein weiterer großer Unterschied, der direkt ins Auge fällt, ist, dass Island Lammfelle ökologisch sind, während Lammfelle aus Neuseeland nicht als ökologisch klassifiziert sind. Aber woran liegt das?

Schafe aus Neuseeland und aus Island, von denen unsere Felle stammen, werden ökologisch aufgezogen, immer im Freien und mit Möglichkeit einen Unterschlupf zu finden, wenn sie möchten. Die Schafe werden von erfahrenen Farmern betreut und die ökologisch Aufzucht im Freien ist uns sehr wichtig.

Isländische Schafe

Isländische Schafe

In diesem Moment würden beide Felle noch als ökologisch qualifiziert werden. Dies ändert sich aber im Fall des Lammfells aus Neuseeland, da dieses gefärbt ist. Anders als das isländische Lammfell, kommt das neuseeländische Lammfell nicht in verschiedenen Naturfarben vor. Es ist von Natur aus eher weiß. Sobald ein Fell gefärbt wird, verliert es die Marke "ökologisch".

Ein Fell kann aber trotzdem "ökologisch gegerbt" sein, auch wenn es gefärt ist. Dann ist nur die Gerbung ökologisch. Mehr zum Thema Gerbung und Verarbeitung lesen Sie im nächsten Abschnitt.

 

Wie wird Lammfell verarbeitet?

Nachdem das Fell vom Fleisch getrennt wird, wird jedes Lammfell zuerst getrocknet. Nach dem Trocknen folgt der nächste Schritt: die Gerbung. Hier gibt es kleinere Unterschiede zwischen dem isländischen und neuseeländischen Fell. Isländische Felle werden in Polen gegerbt, wo es eine größere Tradition für das Gerben gibt. Neuseeländische Felle dagegen werden direkt vor Ort gegerbt.

Auch im Allgemeinen gibt es verschiedene Arten der Gerbung. Wir gehen hier kurz darauf ein. Alle unsere Felle sind ökologisch gegerbt. Dies ist uns wichtig mit Hinblick auf die Natur und auch auf die Nutzung des Fells. Bei der ökologischen Gerbung gibt es hauptsächlich 3 verschiedene Methoden: medizinische Gerbung, vegetabile Gerbung und Gerbung mit Mineralsalzen. Jede dieser Methoden hat ihre Vor- und Nachteile.

 

Verschiedene Gerbungen erklärt

Medizinisch gegerbt ist zum Beispiel unser Lammfell speziell für Babys. Lammfelle mit medizinischer Gerbung können in der Maschine gewaschen werden, werden aber dafür bei der Gerbung gelblich. Diese Gerbung ist besonders schonend und deshalb ideal für Felle für Babys.

Lammfell für Babys

Heutzutage werden die meisten Felle mit Salzen gegerbt, hauptsächlich Mineralsalzen. Hier wird zwischen Gerbung mit Chromsalzen und Aluminiumsalzen unterschieden. Aluminiumsalze werden zum Beispiel bei der Gerbung von isländischen Lammfellen verwendet, während Chromsalze bei der Gerbung von neuseeländischen Lammfellen verwendet werden. 

Während beide Gerbungsvorgänge schonend für die Umwelt sind, haben beide andere Vorteile und Nachteile im Vergleich zueinander. Die Gerbung mit Aluminiumsalzen ist etwas schonender, hat aber den Nachteil, dass die Salze bei einer Wäsche in der Maschine herauswaschen würden. Deshalb kann man isländische Lammfelle nicht in der Maschine waschen. Neuseeländische Lammfelle dagegen können in der Waschmaschine gewaschen werden. Wir empfehlen dies allerdings immer nur als allerletzte Alternative, da auch hier das Leder hart wird und das Fell verfilzt.

Vegetabile Gerbung wird heutzutage kaum noch verwendet. Diese war zwar vor den 50er Jahren die beliebteste Gerbungsmethode, aber Fortschritte in der Forschung haben weitaus effektivere Gerbungsvorgänge gebracht. Der größte Nachteil einer pflanzlichen Gerbung ist die lange Zeit, die so ein Gerbungsvorgang benötigt und die vergleichsweise schwache Gerbung, die nicht immer durch das komplette Fell hindurch dringt und so leicht einen stärkeren Geruch hinterlassen kann.

 

Was passiert nach der Gerbung?

Je nach Fell passieren verschiedene Dinge nach der Gerbung. Medizinisch gegerbte Lammfelle, wie zum Beispiel unser Baby Lammfell, sind nun fertig. Die Felle sind gelblich und werden häufig in eine bestimmte Form geschnitten, sodass sie zum Beispiel in einen Kinderwagen passen. Unsere Baby Lammfelle behalten aber ihre typische natürliche Form.

Mit Salzen gegerbte Felle werden neutralisiert und im Fall des neuseeländischen Lammfells gefärbt. Diese Färbung ermöglicht es, Lammfelle in vielen verschiedenen Farben anzubieten, die einander gleichen. Durch die relativ helle Grundfarbe des Lammfells sind neuseeländische Felle ideal zum Färben geeignet.

Verschiedene Lammfellkissen

Manche unserer Felle aus Neuseeland oder Island werden nun auch weiterverarbeitet. Die meisten Felle werden nicht weiter zugeschnitten, sondern behalten ihre natürliche Form, aber manche Felle werden zu Kissen, Sitzauflagen oder größeren Teppichen weitergenäht. 

Hier werden bei Kissen und Sitzkissen meistens kleinere Teilstücke verwendet, die bei anderen Fellen abgeschnitten wurden, um diese schön in Form zu schneiden. Dies wird so gehandhabt, damit Verschwendung vermieden wird, was uns sehr wichtig ist. Dabei werden die einzelnen Teile natürlich immer perfekt aneinander angepasst, damit sich ein stimmiges Gesamtbild ergibt. 

 

Die Lieferung an uns und an den Kunden

Jetzt, wo das Fell, das Kissen oder der Teppich komplett ist, müssen die Felle nur noch an uns geliefert werden. Die lange Lieferung aus Neuseeland geschieht hierbei in einem Container per Schiff. Dies ist deutlich kostengünstiger und auch umweltschonender, dauert aber natürlich etwas länger, was bedeutet, dass wir manchmal ein paar Monate auf eine neue Lieferung warten.

Felle, die in Polen gegerbt wurden, werden mit einem LKW zu uns nach Dänemark gebracht. Von hier schicken wir die Felle mit UPS oder DHL an unsere Kunden weiter.

Haben Sie noch Fragen zur Produktion oder Herstellung von Fellen? Schreiben Sie uns gerne eine Email oder hinterlassen Sie einen Kommentar.

 

Hier lesen Sie mehr zu verschiedenen Lammfellen:

Mehr Posts

0 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Blog-Kommentare werden vor der Veröffentlichung kontrolliert

Suchen Sie etwas in unserem Shop